Über mich – Kirstin Hofkens

Seit meiner Kindheit hat mich schon immer die Bewegung begeistert: über Turnen, Ballett, Skifahren, Badminton u.a. kam ich zum Sportklettern, das für mich schon viele der positiven Aspekte, die ich später auch im Yoga fand, vereint: Herausforderungen mit Spaß angehen, Körperspannung, Kraft, Stretching, Grazie und tiefe Konzentration. Doch etwas fehlte … heute weiß ich, dass es die spirituelle Komponente und die Weiterentwicklung der eigenen Persönlichkeit in allen Bereichen ist, die den Yoga für mich über jeden Sport erhebt. Ich bin glücklich und dankbar, dass ich seit 2005 auf dem Yoga-Weg sein darf, der sich zunächst etwas schlängelte und seit Anfang 2011 schnelle Fahrt aufgenommen hat.

2011 habe ich Anusara® Yoga kennengelernt und voll Neugier zunächst die Anusara Immersions mit Lalla und Vilas Turske mitgemacht. Da ich der Überzeugung bin, dass man etwas erst richtig versteht, wenn man es einem anderen erklären kann, kam der nächste Schritt zum Teacher Training wie von selbst. Yoga hat mir schon viel gegeben – in gesundheitlicher wie auch menschlicher Hinsicht – und ich hoffe, dass ich durch meinen Unterricht etwas zurückgeben und dabei helfen kann, dass immer mehr Menschen mehr auf sich, ihre Mitmenschen und ihre Umwelt achten.

Durch meine Begeisterungsfähigkeit und meinem liebevollen Umgang mit meinen Schülern motiviere ich diese ihre mentalen und körperlichen Grenzen Stück für Stück auszuweiten, offen für neue Erfahrungen zu werden und sich selbst als erschaffendes und verbundenes Wesen zu erfahren.

Da einem die Tantra-Yoga-Philosophie nahelegt, dass auch ein Lehrer immer Schüler bleibt, habe ich mich im Oktober 2014 zu einer intensiven 4-jährigen Yoga-Ausbildung mit über 800 Stunden beim IYP Institut für Yoga und praxisorientierte Philosophie von Tanja Sailer entschlossen. Tanja Sailer unterrichtet ebenfalls eine weltzugewandte Tantra-Philosophie in der Tradition des Kaivalyadhama Institutes, der traditionsreichsten Yogaschule der Welt. Während ich im Anusara® Yoga vor allem die exakte Körperausrichtung und herzgeprägte Einstellung liebe, habe ich durch diese Ausbildung ein tiefes und praxisnahes Verständnis der Yogaphilosophie erlangt. Auch die Atem- und Meditationstechniken nahmen einen großen Teil der Ausbildung ein, wofür ich sehr dankbar bin. Es ist mir sehr daran gelegen, dieses Wissen in jede Unterrichtsstunde einfließen zu lassen, so dass meine Schüler nicht im Körperlichen stehen bleiben, sondern die Tiefe und die Magie des Yogas erfahren können.

Zeitgleich mit meiner zweiten Ausbildung habe ich im September 2014 Yoginess in Waiblingen ins Leben gerufen. Nach ca. 4 Jahren wollte mein Mann einen sehr interessanten Job in Kopenhagen antreten und ich sagt JA. So sind wir im August 2018 nach Kopenhagen gezogen und seit Anfang März 2019 unterrichte ich wieder in meinen eigenen Räumlichkeiten.

 

Interessante Facts – Kirstin Hofkens:

Kirstin-dunkler-hintergrund-213-319


  • Kirstin Hofkens geb. Hornek
    • verheiratet mit Roeland Hofkens
  • Mutter von Iduna Hofkens, geb. 2007
  • Dipl. Wirt.-Ing. (FH)
  • lange Zeit im technischen Verkauf und Selbständig in der IT-Branche
  • 2004 Zertifikat Thai Yoga Massage – Ausbildung in Ko Phanang, Thailand
  • 2012 Anusara® Yoga Immersions bei  ParApara – Lalla und Vilas Turske
  • 2013 Yoga-Retreat in Indien
  • 2013 MBSR (Mindfulness Based Stress Reduction) -Training bei Andrea Richter
  • 2013 Anusara® Yoga Lehrerausbildung bei Lalla und Vilas mit Abschluss Yogalehrerin nach RYT 200 – Link zu meinem Profil bei der Anusara School of Hatha Yoga
  • 2013/2014 Wiederholung der Anusara® Yoga Immersions
  • September 2014 bis August 2018 Gründung von YOGINESS, zunächst in Waiblingen, Deutschland
  • Oktober 2018 Abschluss einer 800 stündigen Hatha-Yogausbildung beim IYP Institut für Yoga und praxisorientierte Philosophie von Tanja Sailer